Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

29.05.21 : Tödlicher Verkehrsunfall auf Verbindungsstraße zwischen Heidenau und Vaerloh in der Samtgemeinde Tostedt

Heidenau. Am Samstagabend kam es auf einer Verbindungsstraße zwischen Heidenau und Vaerloh in der Samtgemeinde Tostedt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger ums Leben kam. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Transporter des Mannes im Kurvenbereich von der Straße ab und kollidierte frontal mit der Fahrerseite mit einem Baum, woraufhin der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert wurde.

Um 21:47 Uhr wurden durch die Einsatzleitzentrale im Winsener Kreishaus ein Notarzteinsatzfahrzeug aus dem Landkreis Stade, ein Rettungswagen sowie der nachtflugfähige Intensivtransporthubschrauber Christoph Niedersachsen an die Einsatzstelle zwischen den beiden Ortschaften alarmiert. Parallel hierzu wurde aufgrund der Nachtlandung des Hubschraubers die Feuerwehr Heidenau alarmiert, um die Landezone sowie mögliche Hindernisse in der Anflugrichtung des Hubschraubers auszuleuchten.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde jedoch schnell klar, dass für den alleinbeteiligten Fahrer jede Hilfe zu spät kam, er war bereits seinen schweren Verletzungen erlegen. Im weiteren Verlauf wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Unfallaufnahme der Polizei durch Ausleuchten der Einsatzstelle unterstützt. Letztlich konnte der Einsatz der Feuerwehr nach etwa eineinhalb Stunden beendet werden.
Insgesamt waren unter der Leitung des Heidenauer Ortsbrandmeisters Ole Kröger etwa 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz.

Zur Ermittlung der Höhe des entstandenen Sachschadens sowie der Unfallursache war die Polizei mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. Die Verbindungsstraße zwischen Heidenau und Vaerloh wurde aufgrund des Unfalls und der anschließenden Unfallursachenermittlung für mehrere Stunden gesperrt.

Nils Renken, GPW Tostedt

Fotos : Ole Kröger, FF Heidenau

Kommentare sind deaktiviert