Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

Vier Fliegenberger Feuerwehrleute für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet

Fliegenberg Vier Gründungsmitglieder der Ju7gendfeuerwehr Fliegenberg sind jetzt im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Fliegenberg für jeweils 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen ausgezeichnet worden. Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Stelles Gemeindebrandmeister Stephan Martens zeichneten hierbei Sören Brendel, Jan Köpcke, Passe Pahl und Markus Schrader für ihre langjährige Mitgliedschaft aus. Alle vier Geehrten hätten sich in den vergangenen 25 Jahren durch großartige Aktivitäten und ein außerordentliches Engagement hervorgehoben, betonten Bellmann und Martens einstimmig. Über den normalen Feuerwehrdienst hinaus sind fast alle Feuerwehrleute auch mit Führungsaufgaben in der Feuerwehr betraut. Jan Köpcke hat diese Aufgaben nicht übernommen, steht aber wie seine ausgezeichneten Kameraden auch immer zur Verfügung, wenn er gebraucht wird. Sören Brendel ist seit acht Jahren Ortsbrandmeister der Feuerwehr Fliegenberg/Rosenweide, in dieser Zeit hat er die Feuerwehr weiter nach vorne voran getrieben und den Ausbildungsstand weiter verbessert. Lasse Pahl ist seit acht Jahren als Gruppenführer aktiv, er ist für die gute Ausbildung der Feuerwehrleute mit verantwortlich. Zudem ist er als Gerätewart auch für den gute Pflegezustand von Fahrzeugen und Gerätschaften verantwortlich. Markus Schrader ist der Herr der Funkgeräte, als Funkwart ist er mit der Pflege und Instandhaltung der Meldeempfänger und der Funkgeräte verantwortlich. Alle vier Ausgezeichneten versprachen, sich auch weiterhin so engagiert wie bisher für die Belange der Feuerwehr einzusetzen.    -kpw-

Kommentare sind deaktiviert