Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

28.04.2019: Tödlicher Verkehrsunfall bei Rübke

Rübke Tödliche Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag der Fahrer eines VW Passat, als er auf dem Nincoper Deich von Hamburg-Neuenfelde kommend kurz vor der Landesgrenze zu Niedersachsen nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Aufgrund der eingehenden Meldungen veranlasste die Rettungsleitstelle die Alarmierung des Rettungsdienstes und der Freiwilligen Feuerwehren aus Rübke, Neu Wulmstorf und des Rüstwagens der FF Rade.

Die eintreffenden Rettungskräfte fanden das verunfallte Fahrzeug in einem Wassergraben etwa zwei Meter unterhalb des Straßenniveaus vor. Der Fahrer war nicht ansprechbar und schwer im Fahrzeugwrack eingeklemmt. Der mit dem Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt konnte kurze Zeit später aufgrund er Schwere der Verletzungen nur noch den Tod des Verunglückten feststellen.

Nachdem das Fahrzeug durch ein Bergeunternehmen aus dem Graben gehoben worden war, blieb den Feuerwehrleuten nur noch die traurige Aufgabe, den Leichnam unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack zu bergen.

Der Nincoper Deich blieb für die Bergungsmaßnahmen für längere Zeit voll gesperrt. Zur Ermittlungen der Unfallursache hat die Polizei Hamburg einen Gutachter beauftragt.

 

Fotos: M.Wille/M.Adden

-kpw-v-

 

 

Kommentare sind deaktiviert