Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

27.05.18 : Einsatzreiche Nacht für die Feuerwehr Winsen

Winsen. Zu insgesamt drei Brandeinsätzen musste die Feuerwehr Winsen in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausrücken. Los ging es am Samstagabend um kurz nach 23 Uhr. Die Einsatzmeldung lautete brennt Garage im Kleingartenverein beim Storchenblick. Bereits auf der Anfahrt war ein großer Feuerschein zusehen. Daraufhin ließ Ortsbrandmeister Jörg Micsek zur weiteren Unterstützung die Feuerwehr Tönnhausen nach alarmieren. Bei dem Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort brannten zwei Schuppen in voller Ausdehnung, zusätzlich hatte das Feuer noch gut 100 Quadratmeter Gras und Unterholz erfasst. Sofort wurden mehrere Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Schwierig erweis sich die Löschwasserversorgung. So musste eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke aufgebaut werden. Schon nach kurzer Zeit stelle sich ein sichtbarer Löscherfolg dar. Beide betroffenen Schuppen wurden bei dem Feuer komplett zerstört. Vorsorglich wurden alle umliegenden Sträucher und Grasflächen gewässert, da sie auf Grund der lang anhaltenden hohen Temperaturen sehr trocken sind.  Dieser Einsatz endete nach gut zwei Stunden. Weiter ging es dann für die Winsener Feuerwehr um kurz nach drei Uhr. Dort musste eine Grasfläche und Unrat in der Hamburger Straße Ecke Löhnfeld abgelöscht werden. Hierzu rückte die Feuerwehr mit einem Tanklöschfahrzeug aus. Auch dieses Feuer konnte nach kurzer Zeit mit einem Strahlrohr gelöscht werden. Vernichtet wurden hierbei gut  50 Quadratmeter Gras und Unrat. Der dritte Einsatz ereignete sich dann am Sonntagmorgen um kurz vor sieben. Auch hier lautete die Alarmmeldung: Feuer, brennt Müllcontainer am Gebäude in der Bodelschwig Straße. Bei dem Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Qualm aus dem Container. Auch hier ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung vor. Hierzu mussten die einzelnen Klappen des Müllcontainers geöffnet werden. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Flammen nieder geschlagen werden. Um eine bessere Löschwirkung zu erzielen, ließ der Einsatzleiter von normalem Wasser auf Light Water umstellen. Hierzu wird dem Wasser Schaumittel in einer geringen Dosierung zugemischt. Damit verliert das Löschwasser seine natürliche Oberflächenspannung und kann somit besser in brennenden Materialen eindringen. Dieser Einsatz endete nach gut einer Stunde. Zusammen genommen kommen die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Winsen auf eine recht kurze Nacht an diesem Wochenende. In allen Einsätzen hat die Polizei Winsen die Ermittlungen zur genauen Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen.

Michael Gade, SPW-V Winsen

Kommentare sind deaktiviert