Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

24.11.18 : Zwei Großeinsätze der Feuerwehr Seevetal an Seevetaler Schulen – in Meckelfeld brannte an der Oberschule ein Lehrerzimmer, an der Horster Grundschule brannte eine Mülltonne an Hauswand

Meckelfeld/Horst  Gleich zwei Brandeinsätze mussten mehrere Feuerwehren der Gemeinde Seevetal am Samstagabend an Schulen in der Gemeinde Seevetal absolvieren. In Meckelfeld brannte an der Oberschule ein Lehrerzimmer, in Horst geriet an der Hauswand eines Nebengebäudes eine Mülltonne in Brand. In beiden Fällen gelang es der Feuerwehr, einen weitaus höheren Schaden zu verhindern.

Der erste Alarm erfolgte um 21.25 Uhr für die Feuerwehren Meckelfeld, Glüsingen und Maschen sowie für den Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal. An der Oberschule im Appenstedter Weg war es zu einem Feuer im Lehrerzimmer gekommen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen Teile des Mobiliars in dem Lehrerzimmer in Flammen, eine starke Rauchentwicklung kam aus dem betroffenen Gebäude. Unverzüglich gingen mehrere der insgesamt 50 eingesetzten Feuerwehrleute unter umluftunabhängigen Atemschutz in das verrauchte Gebäude vor und nahmen die Brandbekämpfung auf. Mit Hilfe eines C-Strahlrohres wurde der Zimmerbrand rasch unter Kontrolle gebracht, das verbrannte Mobiliar wurde ins Freie gebraucht und die Einsatzstelle mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert. Mit zwei Überdrucklüftern wurde das Gebäude zudem rauchfrei gemacht. Noch vor Ort hat die Polizei die Brandstelle beschlagnahmt und die weiteren Ermittlungen übernommen. Durch Feuer, Rauch und Ruß entstand hier ein beträchtlicher Sachschaden, höherer Schäden wurden durch den gezielten Feuerwehreinsatz verhindert. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet.

Um 23.15 Uhr erfolgte dann Alarm für die Feuerwehr Maschen sowie den Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal. An der Grundschule Horst an der Horster Landstraße stand eine direkt an der Hauswand eines Nebengebäudes in Holzbauweise stehende Mülltonne in Flammen. Passanten hatten den Brand bemerk, unverzüglich die Feuerwehr alarmiert und gedankenschnell die Mülltone von der Hauswand weggezogen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Maschen brannte die Tolle gut zehn Meter von der Hauswand entfernt, mit einem Strahlrohr wurde die Tonne abgelöscht und zudem die Hauswand vorsichtshalber gekühlt. Zwei der Feuerwehrleute nahmen unter Atemschutz die Brandbekämpfung auf. Auch hier wurden sofort umfangreiche Ermittlungsarbeiten durch die Polizei übernommen. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach 30 Minuten beendet.       -kpw-

Kommentare sind deaktiviert