Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

23.05.18 : Feuer in Hittfelder Wohnhaus – Seevetaler Feuerwehren verhindern Großbrand

Seevetal / Hittfeld. Am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr rückten die Feuerwehren Hittfeld, Helmstorf, Lindhorst und Fleestedt in die Hittfelder Schützenstraße aus. Der Bewohner eines Einfamilienhauses hatte die Retter alarmiert, nachdem vermutlich durch einen technischen Defekt Mobiliar in einem Arbeitszimmer in Brand geraten war. Ein Großaufgebot von 85 Einsatzkräften war schnell vor Ort und verhinderte, dass sich das Feuer auf weitere Räume ausbreitet.

Mit 2 C-Rohren im Innenangriff unter Atemschutz hatte die Feuerwehr den Brand im Obergeschoss des Hauses rasch gefunden und abgelöscht. Verbrannte Einrichtungsteile wurden aus dem Haus gebracht, der Raum mit einer Wärmebildkamera auf verborgene Brandnester kontrolliert. Abschließend wurde das Gebäude mit einem Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Die Schützenstraße war für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Andreas Brauel konnten sich an der Einsatzstelle ein Bild machen von der Zusammenarbeit der Seevetaler Feuerwehr unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Simon Steffen aus Hittfeld.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, der Bewohner des Hauses hatte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Durch umfangreiche Verrußung ist das Haus allerdings derzeit nicht bewohnbar. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet.

Dirk Jäger, Presseteam FF HIttfeld

Kommentare sind deaktiviert