Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

17.03.18 : Sturmböen sorgen für Arbeit – Feuerwehren absolvieren mehr als 20 Hilfeleistungseinsätze wegen Sturm

Landkreis Harburg Die Sturmböen, die am Freitag, Sonnabend und Sonntag auch über den Landkreis Harburg hinweg gezogen sind, haben bei den Feuerwehren des Landkreises für einige Arbeit gesorgt. Umgestürzte Bäume auf Straßen und in einem Fall auf einem Fahrzeug sowie fallende Fassadenteile riefen mehr als 20mal die Feuerwehren des Landkreises Harburg auf den Plan. Menschen kamen nach derzeitigen Erkenntnissen zu Schaden.

In Drestedt rückte die Feuerwehr am Sonnabend um 14.03 Uhr  in die Straße Butterberg aus, hier war ein Baum auf einen PKW gestürzt. Mit Hilfe einer Motorkettensäge wurde der Baum rasch beseitigt. Die Feuerwehr Buchholz rückte m Freitag um 16.54 Uhr in den Lilienweg aus, hier drohten Fassadenteile, die durch die Sturmböen gelockert worden waren, wegzuwehen. Auch hier wurde Hilfe geleistet über die Drehleiter wurden die Fassadenteile sicher entfernt bzw. gesichert. In Jesteburg rückte die Feuerwehr um 22.06 Uhr in den Kamerunweg aus, hier war ein Baum umgestürzt, dieser wurde ebenso beseitigt wie um 22.38 Uhr ein umgestürzter Baum in der Hamburger Straße in Buchholz. Am Sonnabend rückte die Feuerwehr Buchholz in die Straße “Heidkoppel” aus, hier war ebenfalls ein Baum umgestürzt, die Feuerwehr Appel beseitigte im Appelbecker Weg und im Birkenweg gleich an drei Gefahrenstellen umgestürzte Bäume, die Feuerwehr Maschen musste am Sonnabendvormittag im Horster Mühlenweg eine umgestürzte Tanne mit Hilfe einer Elektrosäge beseitigen, am Sonntagmorgen stürzte im Rübenkamp in Maschen ein Baum auf die Straße, in Hittfeld wurde die Feuerwehr zu einem zu fallen drohenden Baum in die Maschener Straße gerufen, die Feuerwehr Wenzendorf rückte um  10.59 Uhr in die Straße „Am Teeberg“ aus, um einen umgestürzten Baum zu beseitigen, die Feuerwehr Tötensen war in der Hamburger Straße im Einsatz und beseitigte einen umgestürzten Baum, die Feuerwehr Stelle beseitigte auf der Kreisstraße K 22 und in der Straße „Achterdeich“ zwei umgestürzte Bäume, die Feuerwehr Hollenstedt war in der Gewerbestraße im Einsatz, um einen umgestürzten Baum zu beseitigen, und die Feuerwehr Heidenau war zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Tostedt um 12.13 Uhr in der Mühlenstraße in Heidenau im Einsatz, um einen umgestürzten Baum zu beseitigen. Zudem musste um 16.57 Uhr ein umgestürzter Baum in Hollinde ein umgestürzter Baum beseitigt werden. Am Sonntag rückte die Feuerwehr Vahrendorf/Sottorf in den Paul-Roth Stein Weg aus, hier war ein Baum umgestürzt, und die Feuerwehr Bendestorf beseitigte in der Kleckerwaldstraße einen zu fallen drohenden Baum.        -kpw-

 

Kommentare sind deaktiviert