Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

Wehführung in Fleestedt im Amt bestätigt

Fleestedt. Unter strengen Hygienemaßnahmen trafen sich am vergangenen Freitag die aktiven Mitglieder der Feuerwehr Fleestedt um die wichtigsten Tagesordnungspunkte der normalerweise zu dieser Zeit stattfindenden Jahreshauptversammlung durchzuführen. Im Mittelpunkt stand die Turnusmäßige Wahl des Ortsbrandmeisters und seines Stellvertreters, die von Gemeindebrandmeister Rainer Wendt mit der Unterstützung von dessen Stellvertreter Andreas Brauel und Kreisbrandmeister Volker Bellmann geleitet wurde.

Sowohl Ortsbrandmeister Sven Tobaben als aus dessen Stellvertreter Peter Schween wurden für jeweils eine weitere sechsjährige Amtszeit in ihren Posten wiedergewählt. Die Wahl muss noch vom Gemeinderat bestätigt werden.

Für Sven Tobaben beginnt damit seine dritte Amtszeit, er leitet die Feuerwehr Fleestedt bereits seit zwölf Jahren. Der 52 jährige Kundendiensttechniker für Umweltsysteme, war zuvor schon als stellvertretender Ortsbrandmeister, Gruppenführer und Gerätewart in der Wehr engagiert. Peter Schween ist ebenfalls seit zwölf Jahren stellvertretender Ortsbrandmeister. Zuvor war der 44 jährige selbstständige Elektrikermeister als Jugendwart und Gerätewart aktiv.

Die Jahreshauptversammlung mit den übrigen anstehenden Wahlen, Ehrungen und Beförderungen soll später in diesem Jahr nachgeholt werden, sobald das Infektionsgeschehen dies wieder zulässt.

Als eine der letzten Veranstaltungen bevor die Feuerwehr von weitreichenden Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie betroffen worden ist konnte im Februar der neue Anbau an das Feuerwehrhaus eröffnet werden. Seit März war dann der Dienstbetrieb ausgesetzt bzw. auf das allernotwendigste beschränkt. Somit konnte auch das 25-jährige bestehen der Jugendfeuerwehr nicht wie geplant mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden. Die Jugendfeuerwehr hat 19 Mitglieder, in der Kinderfeuerwehr sind zudem 11 Kinder organisiert.

Im vergangenen Jahr mussten die 57 aktiven Mitglieder der Feuerwehr Fleestedt zu insgesamt 72 Einsätzen ausrücken, wobei 7 Personen gerettet werden konnten. 3 mal wurde die Feuerwehr im Rahmen des Fachzuges Gefahrgut eingesetzt. Bei insgesamt 25 Einsätzen kam der in Fleestedt stationierte Gemeinde-Einsatzleitwagen zum Einsatz, bei einem Unwetter wurde die Kommunale Einsatzleitung im Feuerwehrhaus Fleestedt eingerichtet.

Jochen Sievers, PW FF Fleestedt

Kommentare sind deaktiviert