Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

Tagesseminar der KJF in der FTZ Hittfeld

 

„Unser ehrenamtliches Engagement muss bekannter gemacht werden“, erklärte Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schröder die Intention für das Seminar. „Social Media oder Drucksachen für die einzelne Jugendwehr? Das Seminar soll eine Unterstützung zur Meinungsbildung für jeden Teilnehmer sein.“ Mit Bernd Wenske konnte hierfür ein im Landkreis Harburg renommierter Referent gefunden werden.

Recht schnell war allen klar, dass Drucksachen nicht „altbacken“ sind. Im Grunde kann alles - von Flyern über Giveaways bis Kleidung - bedruckt werden. Es gilt die jeweiligen Bedürfnisse zu prüfen. „Die Bandbreite bedingt den Mix der Medien“, schloss Wenske diesen Seminarteil.

Der nachmittägliche Themenabschnitt „Social Media“ führte zu einer angeregten Diskussion. Doch auch hier musste festgehalten werden, dass viele Faktoren für die einzelnen Nutzer maßgeblich sind. So stehen mal Aktualität, mal Kontrolle oder mal Erreichbarkeit im Vordergrund. „Einen allgemeingültigen Weg gibt es nicht. Wichtig ist die Frage danach, für wen man die Informationen streuen will!“ resümierte Wenske.

Am Ende des Tages waren sich alle Teilnehmer einig, dass das Seminar wirklich neue Erkenntnisse gebracht hat. Das gut organisierte Drumherum mit Verpflegung verstärkte den positiven Eindruck der Teilnehmer.

Kommentare sind deaktiviert