Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

Neues Einsatzfahrzeug für die FF Eyendorf übergeben

Eyendorf „Ich gratuliere allen Bürgern Eyendorfs und der Samtgemeinde Salzhausen zu diesem neuen Einsatzfahrzeug für die Feuerwehr!“ Mit diesen Worten eröffnete Salzhausens Gemeindebrandmeister Jörn Petersen seine Rede zur offiziellen Übergabe des neuen Fahrzeugs vom Typ TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank) am vergangenen Freitag. Mit dem neuen Fahrzeug sei die Schlagkraft der Wehr und damit der Samtgemeindefeuerwehr nochmals erhöht worden. Er bedankte sich bei Rat und Verwaltung für die zur Verfügung gestellten Mittel und die hervorragende Unterstützung bei er Beschaffung des Fahrzeugs und bezog auch ausdrücklich seinen Vorgänger im Amt Dieter Mertens in den Dank mit ein, der die Beschaffung noch während seiner Amtszeit auf den Weg gebracht hatte.

Das Fahrzeug sei kein Geschenk an die Wehr sondern ein notwendiges modernes Handwerkszeug für die Abarbeitung der anfallenden Einsätze.

Ortsbrandmeister Andreas Rosenberger schloss sich den Dankesreden an und fügte einen großen Dank an die Gemeinde Eyendorf an, deren Geldspende an den Förderverein der Wehr die Beschaffung zweier Tauchpumpen ermöglich habe. Wie um deren Notwendigkeit nochmals zu unterstreichen ging kurze Zeit später ein heftiges Gewitter mit Starkregen über dem Ort nieder.

Zu diesem Zeitpunkt saßen die Gäste aber bereits bei einem Imbiss im trockenen Gerätehaus und diskutierten die Details der Beschaffung und des Fahrzeugs.

Das TSF-W auf einem MAN-Fahrgestell vom Typ TGL 8.180 wurde von der Firma ADIK in Mudersbach/Rheinland-Pfalz aufgebaut. Es ist mit einem 750 Liter fassenden Wassertank ausgerüstet, das unter anderem über eine Schnellangriffseinrichtung abgegeben werden kann. Neben den bereits genannten Tauchpumpen ist es mit einem Stromerzeuger und einem Beleuchtungssatz ausgerüstet. Zur schnellen Ausleuchtung einer Einsatzstelle ist außerdem ein mit vier lichtstarken LED-Scheinwerfern ausgestatteter pneumatischer Lichtmast verbaut. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Vorgängerfahrzeug von 1992 sind die zwei in der Mannschaftskabine verlasteten Atemschutzgeräte, die bereits während der Anfahrt zum Brandort angelegt werden können.

Das alte Fahrzeug wurde übrigens kürzlich an die kirchliche Einrichtung „Inter ZOB“ in Salzhausen übergeben, die sich um die Versorgung Bedürftiger mit Lebensmitteln und Kleidung kümmert.

von links: Ordnungsamtsleiter Hermann Pott, Ortsbrandmeister Andreas Rosenberger, Bürgermeister Norbert Lühmann, Gemeindebrandmeister Jörn Petersen, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause

Kommentare sind deaktiviert