Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

Jahreshauptübung der Feuerwehr Hittfeld

Hittfeld. Am ersten Sonntag im Oktober findet traditionell die Jahreshauptübung der Feuerwehr Hittfeld statt. So wie auch am 06.10.2019.

Die Ausgangslage war ein Feuer in der Jesteburger Strasse. Hier ist es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer der Wohnungen gekommen und durch die starke Rauchentwicklung wurde noch Bewohner vermisst, andere waren im ersten Stock durch den Rauch eingeschlossen worden.

Dem Einsatzleiter Sören Lehmann standen 34 Einsatzkräfte und 17 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Hittfeld für die schwierige Aufgabe zur Verfügung. Der erste Angriffstrupp machte sich umgehend mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten auf die Suche nach den „Vermissten“ Personen im Keller und Erdgeschoss des Hauses. Zeitgleich „rettete“ ein zweiter Trupp mit einer Leiter drei Personen aus dem ersten Stock des Hauses, sodass die Rettung aller 5 betroffenen „Bewohner“ innerhalb kürzester Zeit erfolgreich abgearbeitet wurde. Da auch Einsatzkräfte parallel zur Menschenrettung bereits mit der Brandbekämpfung begonnen hatten, war auch das „Feuer“ schnell unter Kontrolle gebracht.

Die Feuerwehren Lindhorst und Helmstorf unterstützten mit Ihren Fahrzeugen die Übung, sodass die Jugendfeuerwehr eigenständig ihren Einsatzauftrag der Brandbekämpfung eines Anhängers und dem Schützen eines Gebäudes abarbeiten konnte.

Die Übung konnte nach etwas über einer Stunde erfolgreich beendet werden.

Beim anschließenden Kommers gab es nur wenig Kritik seitens der Beobachter, da die Übung sehr schnell und professionell abgearbeitet wurde.  Es wurden dann noch Martin Homann und Kai Münchow zu Feuerwehrmännern ernannt, Alexander Möck und Dirk Jäger zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Andreas Feldtman, PW FF Hittfeld

Kommentare sind deaktiviert