Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

Gemeindefeuerwehrtag in Garstedt

Strahlende Gesichter und strahlender Sonnenschein – so lautet die Kurzzusammenfassung des Gemeindefeuerwehrtages in Garstedt am vergangenen Sonnabend. Ortsbrandmeister Christian Vick und seine Wehr hatten hinter dem Feuerwehrhaus an der Hauptstraße einen perfekten Wettbewerbsplatz hergerichtet und ein tolles Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Schon von weitem konnte man die riesige Hüpfburg sehen, auf denen sich die jüngsten Besucher die Zeit vertreiben konnten. Bei leckeren selbstgebackenen Torten, Bauernhofeis, Pommes und Gegrilltem verfolgten viele Besucher die spannenden Wettbewerbe der Aktiven und der Jugendfeuerwehren. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von den Kronsbergern aus Amelinghausen.

Begonnen hatte der Gemeindefeuerwehrtag bereits am Vormittag mit einem Frühschoppen für die Alterskameraden. Gemeindebrandmeister Jörn Petersen und Kreisbrandmeister Volker Bellmann berichteten in ihren Grußworten über neue Entwicklungen auf Gemeinde- und Kreisebene. Gemeindebrandmeister Petersen stellte zudem die neue Homepage der Samtgemeindefeuerwehr vor und stellte sie um Punkt elf Uhr online.

Parallel schickte Ortsbrandmeister Christian Vick die Teilnehmer der Rallye für die Einsatzfahrzeuge auf die Reise. An mehreren Stationen rund um Garstedt und auf dem Festplatz mussten die Fahrzeugbesatzungen Wissen und Können unter Beweis stellen.

Um 13 Uhr startete dann der Wettbewerb der Aktiven und der Jugendfeuerwehren. Je neun Gruppen sowie eine Gastwehr aus Todtglüsingen gingen unter den strengen Augen der Wertungsrichter an den Start. Es galt, möglichst fehlerfrei einen Löschangriff aufzubauen. Bei den Aktiven kamen zudem noch drei Zeittakte in die Wertung.

Am Ende hatte hier die Gruppe Wulfsen I hauchdünn die Nase vorn. Nur 0,81 Punkte dahinter folgte die Gruppe Salzhausen II vor Salzhausen I. Für den Kreisentscheid während des Kreisfeuerwehrtages Ende August in Regesbostel qualifizierten sich außerdem die Gruppen Wulfsen II, Gödenstorf/Oelstorf, Tangendorf und Todtglüsingen.

Bei den Jugendwehren konnte sich Salzhausen I vor Garlstorf und Wulfsen I durchsetzen. Bei einem ebenfalls durchgeführten Pokalwettbewerb der Jugendwehren, bei dem ohne Hindernisse und auf Zeit gestartet wurde, siegte ebenfalls die JF Salzhausen vor Gödenstorf/Oelstorf und Garlstorf.

Wettbewerbsgruppe Wulfsen I

Die Fahrzeugrallye konnte die Feuerwehr Gödenstorf/Oelstorf vor Eyendorf und Putensen für sich entscheiden.

Gemeindejugendwart Marco Riebesell nutzte die Veranstaltung, um elf Jugendfeuerwehrleuten die Jugendflamme 1 zu verleihen. Vor wenigen Tagen hatten sie die Prüfung hierzu mit Bravour bestanden.

Jugendfeuerwehr Salzhausen

Gemeindebrandmeister Jörn Petersen bedankte sich bei der Garstedter Wehr für die Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages und die hervorragende Herrichtung des Wettbewerbsplatzes. Auch Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause hob in seinem Grußwort das besondere Engagement der Garstedter hervor und schloss sich den Dankesworten an. Anschließend bat er Jörn Petersen zu sich nach vorn. Zur Überraschung des Gemeindebrandmeisters beförderte er diesen unter großem Applaus der Anwesenden zum Oberbrandmeister.

Ortsbrandmeister Christian Vick schloss die Veranstaltung mit einem großen Dank an die Garstedter Feuerwehrleute und alle, die durch Kuchen- und Geldspenden zum Gelingen des Tages beigetragen hatten.

Bei bestem Sommerwetter wurde anschließend noch lange auf dem Festplatz gefeiert.

Mathias Wille, GPW Salzhausen

Kommentare sind deaktiviert