Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

32 neue Feuerwehrleute für den Feuerwehrdienst verpflichtet

Iddensen 32 junge Feuerwehrleute aus den Gemeinden Neu Wulmstorf und Rosengartenn  sind nun im Rahmen einer feierlichen Zeremonie am Feuerwehrhaus in Iddensen für den Feuerwehrdienst verpflichtet worden. Die eigentliche Verpflichtung hätte auf dem Kreisfeuerwehrtag Ende August stattfinden sollen, dieser ist wegen der Corona Pandemie ausgefallen. Daher wurde die Verpflichtung nun im kleinen Rahmen und unter der Einhaltung aller Hygienevorschriften nachgeholt. Kreisbrandmeister Volker Bellmann bedankte sich bei den 15 jungen Feuerwehrfrauen und –männern aus der Gemeinde Rosengarten sowie den 17 jungen Feuerwehrfrauen und –männern aus der Gemeinde Neu Wulmstorf für ihre Bereitschaft, ehrenamtlich Dienst am Nächsten zu verrichten und betonte, dass es eine Freude sei zu sehen, wie motiviert die Nachwuchsfeuerwehrleute ihre Truppmann Ausbildung im vergangenen Jahr absolviert hatten. Im Beisein der beiden Gemeindebrandmeister Sven Schrader ( Neu Wulmstorf ) und Stephan Wilhelmi ( Rosengarten ) sowie weiteren Funktionsträgern der Feuerwehren aus beiden Gemeinden erfolgte die Zeremonie mit dem traditionellen Verpflichtungseid. Nach dem förmlichen und feierlichen Verpflichtungseid wurden die jungen Feuerwehrleute von allen anwesenden Verantwortlichen herzlich in den Reihen der aktiven Feuerwehr begrüßt. In den kommenden Monaten erfolgt nun die weitere Ausbildung an den jeweiligen Standorten. Sowohl der Kreisbrandmeister als auch die beiden Gemeindebrandmeister wünschten den neuen Feuerwehrleuten viel Spaß bei ihrem Ehrenamt und wünschten sich eine weiterhin so hohe Motivation und Engagement.     -kpw-

Kommentare sind deaktiviert