Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

29.08.18 : Feuerwehr Maschen im Einsatz bei Verkehrsunfall auf der A 1 – Sattelzug fährt auf Wohnwagengespann auf – ein Verletzter

Maschen Ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der BABA  1, Richtungsfahrbahn Hamburg hat am Mittwochnachmittag den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Maschen erfordert. Dabei war gegen 13.25 Uhr zwischen dem Maschener Kreuz und der Anschlussstelle Harburg aus noch ungeklärter Ursache ein Sattelzug auf ein vor ihm fahrendes Wohnwagengespann aufgefahren, der Wohnwagen wurde dabei vollkommen zerstört, die Zugmaschine kam quasi im Wohnwagen zum Stehen.  Durch den Unfall erlitt eine Person Verletzungen, sie kam nach einer ersten medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen des DRK in ein umliegendes Krankenhaus. Da zunächst gemeldet wurde, dass durch diesen Verkehrsunfall Kraftstoffe aus den verunfallten Fahrzeugen ausliefen, wurde die Maschener Feuerwehr durch die Winsener Rettungsleitstelle mit alarmiert. Schnell war aber klar, dass es zu keinem Flüssigkeitsaustritt kam, so dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr kurzfristig die Unfallstelleabsicherten und diese dann zur Räumung und weiteren Veranlassung an die Autobahnmeisterei übergaben. Für die Feuerwehr war der Einsatz bereits nach 30 Minuten beendet. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die A 1 in Richtung Hamburg teilweise voll gesperrt, es entstand ein langer Rückstau. Die Höhe des entstandenen Sachschadens und die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand von Ermittlungen der Autobahnpolizei.

Matthias Köhlbrandt, PW FF Maschen

Fotos : Remon Hirschmeier, FF Maschen

Kommentare sind deaktiviert