Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

26.05.2020 : Zwei Personen auf künstlicher Elbinsel – Feuerwehr musste sie bei Flut von der Insel holen

Laßrönne. Zwei Personen mussten am späten Dienstagabend von der Feuerwehr in Höhe Elbkilometer 598 zwischen Hoopte und Laßrönne von einer künstlich aufgeschütteten Elbinsel gerettet werden. Nach den ersten Meldungen sollten sich die beiden Personen im Wasser befinden. Alarmiert wurden neben den Feuerwehren Laßrönne und Hoppte auch der Wasserrettungszug der Kreisfeuerwehr. Die erste Erkundung ergab, dass sich die Elbbesucher nicht in der Elbe, sondern auf der künstlichen Insel in der Nähe des Biotops nahe dem Ufer aufhielten und wegen der auflaufenden Flut diese nicht mehr in Richtung Land verlassen konnten. Das Mehrzweckboot der Hoopter Wehr fuhr bis an die Insel heran. Beide Personen konnten dann trockenen Fußes das Boot besteigen und wurden zum ehemaligen Wasserübungsplatz der Bundespolizei nach Laßrönne gebracht, wo sie vom Rettungsdienst in Empfang genommen wurden. Die Sichtung im Rettungswagen ergab, dass beide unverletzt waren und nicht ins Krankenhaus gebracht werden brauchten. Nach gut einer Dreiviertelstunde war der  Einsatz für die Feuerwehr, sowie dem Rettungsdienst beendet.

Burkhard Giese, SPW Winsen

Kommentare sind deaktiviert