Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

18.11.17 : Zwei Leichtverletzte bei spektakulärem Verkehrsunfall auf der A 261 – PKW raste in Abfahrt

Tötensen Zwei Leichtverletzte und ein schwer beschädigtes Fahrzeug forderte ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der BAB A 261, Richtungsfahrbahn Hamburg im Bereich der Auf- und Abfahrt Tötensen. Aus noch ungeklärter Ursache war der Fahrer eines PKW Range Rover gegen 12.45 Uhr mit seinem PKW von der Fahrbahn abgekommen, hatte ein Hinweisschild niedergewalzt, war über mehrere Bäume und Büsche gefahren und kam dann im Grünstreifen hinter der Schutzplanke entgegen gesetzt der Fahrbahn zum Stehen. Da zunächst vermutet wurde, dass der Fahrer und seine Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt wurden, setzte die Winsener Rettungsleitstelle eine umfangreiche Rettungsksette in Gang. Die Freiwilligen Feuerwehren Leversen/Sieversen und Tötensen, der Rüstwagen der Feuerwehr Maschen, zwei Rettungswagen von DRK und JUH und der Notarzt des DRK rückten aus, um den Verunfallten zu helfen. Vor Ort entspannte sich die Lage schnell, sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin konnten das im Heckbereich zerstörte Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen, sie wurden vom Rettungsdienst betreut du einem Krankenhaus zur Behandlung zugeführt. Die Kräfte der Feuerwehr konnten ihre Arbeit auf das Abklemmen der Fahrzeugbatterie und die Sicherung der Unfallstelle beschränken. Die Anschlussstelle Tötensen blieb für die Dauer der Rettungsarbeiten gesperrt. Die Unfallursache ist unbekannt, die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen übernommen.       -kpw-

Fotos : Stephan Wilhelmi, GBM Rosengarten

Kommentare sind deaktiviert