Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

15.12.19 : Diverse Hilfeleistungseinsätze für die Feuerwehren durch Sturmböen– PKW aus Hochwasserbereich geborgen

Landkreis Harburg/Maschen Mehrere Hilfeleistungseinsätze mussten die Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Harburg am Sonntag durch die im tagesverlauf aufgetretenen Sturmböen absolvieren. Fast zehnmal rückten die ehrenamtlichen Helfer aus, um die Sturmschäden zu beseitigen. Der Großteil der Einsätze galt dabei umgestürzten Bäumen oder gefährlichen Gegenständen, die auf Straßen oder Wege zu fallen drohten. In einem Fall musste ein PKW aus dem Hochwasserbereich der Elbe geschleppt werden.

Bereits in den Mittagstunden sorgten die Sturmböen für Arbeit. Die Feuerwehr Bendestorf wurde um 12.38 in die Kleckerwaldstraße alarmiert, dort war ein Baum umgestürzt, der von der Feuerwehr beseitigt wurde. Die Feuerwehr Winsen rückte um 13.32 Uhr auf die BAB A 39 in Richtung Hamburg aus, im Abfahrtbereich der Ausfahrt Maschen musste ebenfalls ein umgestürzter Baum beseitigt werden. Die Feuerwehr Appel beseitigte um 14.08 Uhr einen weiteren umgestürzten Baum in der Straße „Brookheide“ in Appelbeck, und die Feuerwehr Ashausen wurde um 17.00 Uhr in der Jahnstraße tätig, hier drohten Gegenstände auf die Straße zu fallen, die beseitigt wurden. Die BABA  39 war um 17.33 Uhr erneut Schauplatz eines Feuerwehreinsatzes, die Feuerwehr Maschen rückte in Richtung Lüneburg aus, zwischen den Anschlussstellen Maschen und Winsen-West war ein weiterer Baum auf den Seitenstreifen gekippt, der durch die Feuerwehrkräfte rasch beseitigt wurde. Ebenfalls um 17.33 Uhr musste die Feuerwehr Holm im Tostedter Weg in Holm-Seppensen einen umgestürzten Baum beseitigen. Um 18.29 Uhr wurde schließlich die Feuerwehr Handeloh auf die Kreisstraße K 28 alarmiert, zwischen Inzmühlen und Holm galt es, einen weiteren umgestürzten Baum zu beseitigen.

Ans Wasser ging es schließlich um 19.33 Uhr. Die Feuerwehr Over-Bullenhausen musste in das Deichvorland der Elbe im Bereich Overblock ausrücken, hier stand ein PKW im Hochwasser der Elbe. Auch hier wurde schnell und fachgerecht Hilfe durch die Feuerwehr geleistet.

Zu größeren Behinderungen ist es durch den Sturm nicht gekommen, glücklicherweise wurden keine Personenschäden registriert.     -kpw-

Fotos : Remon Hirschmeier, FF Maschen

Kommentare sind deaktiviert