Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

113 Jugendliche erhalten Jugendflamme 2

Asendorf   Die Jugendfeuerwehrmitglieder im Landkreis Harburg beweisen ihren hohen Kenntnisstand

„Dem Vorurteil, Ihr würdet Euch lediglich für Soziale Medien interessieren, habt Ihr heute fantastisch entgegen gearbeitet“ erklärte Manuela Spende, zuständig für die Abnahme der Jugendflamme 2 bei der Kreisjugendfeuerwehr im Landkreis Harburg bei der diesjährigen Verleihung am 2. November 2019 in Asendorf. „Alle Jugendfeuerwehrmitglieder haben selbstverständlich den Ausbildungsnachweis erbracht“, führt sie weiter aus.

Prüfung

Prüfung

Um 10:00 Uhr begannen die ersten Prüfungen rund um das Asendorfer Feuerwehrhaus. Der Umstand, dass man auch die Örtlichkeiten des Schützen- und Sportvereins mit nutzen durfte, ließ das teilweise schlechte Wetter vergessen. Rund um diese Örtlichkeiten wurden die verschiedenen Prüfungsplätze aufgebaut, an denen die Jugendlichen ihr Wissen abrufen mussten. Es galt erneut  praktische und theoretische Aufgaben zu lösen. Gegen 14:00 Uhr waren die Prüfungsergebnisse ausgewertet und man trat zur Verleihung an. Unter den Augen vieler Gäste beglückwünschten   Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Hanstedts Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus die Jugendlichen und erklärten einhellig, dass sie der sehr gute Kenntnisstand der Jungen und Mädchen an den Fortbestand der Feuerwehren glauben lässt. Ihre Worte des Dankes nahmen Hanstedts Gemeindebrandmeister Arne Behrens und der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Eike Rohte mit auf und dankten auch der Ortswehr Asendorf und der Samtgemeindefeuerwehr Hanstedt für die hervorragende logistische Unterstützung.

Eike Rohte

Stv. Kreisjugendfeuerwehrwart Eike Rohte

Ein weiterer Dank ging an das Wertungsrichterteam um Fachbereichsleiter Henning Gehrdau und Manuela Spende. Zu guter Letzt ging es zum wesentlichen Teil für die Jugendlichen über – sie bekamen ihre verdienten Abzeichen verliehen.

 

Zusatzinformation:

Die Jugendflamme 2 kann von Jugendfeuerwehrmitgliedern erworben werden, wenn sie 13 Jahre oder älter sind, den Nachweis der Jugendflamme 1 erbracht haben und ein bestimmtes Maß an Dienstbeteiligung nachweisen können. Geprüft werden Fertigkeiten im Bereich Feuerwehrwissen, Technik in der Jugendfeuerwehr sowie Sport und Spiel.

Kommentare sind deaktiviert