Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

10.05.18 : Unwetter sorgte am Donnerstagnachmittag für zahlreiche Einsätze

Rottorf. Den Ort Rottorf hat es am Donnerstagnachmittag nach einem heftigen Gewitterregen besonders hart getroffen. Während das übrige Stadtgebiet Winsen glimpflich davon kam, liefen in Rottorf in den Straßen Fahrenholzerweg, Bruchbachweg, Großer Sandhagen und kleiner Sandhagen in zahlreichen Wohnhäusern die Keller voll Wasser. Auch die Straßen in dem Ort wurden überflutet. Am frühen Abend wurde zunächst die Rottorfer Wehr zu einem Wohngebäude in den Fahrenholzerweg gerufen, dort war der Keller vollgelaufen. Da sich die Meldungen über überflutete Kellerräume häuften, ließ der Rottorfer Ortsbrandmeister die Feuerwehren Sangenstedt und Borstel nachalarmieren, um weitere Einsatzstellen abzuarbeiten. Mehrere Feuerwehrleute machten sich in die überfluteten Straßen auf den Weg, um dort die Kanaleinläufe zu öffnen. Auch die Wehr Scharmbeck, die sich auf den Rückweg von einem anderen Einsatz befand, wurde eingesetzt, um einen Keller zu lenzen. Besonders der Heizöltank im Keller war in einem Haus gefährdet. Dieser wurde durch die Einsatzkräfte mit Sandsäcken gesichert. Auch die Wehr Luhdorf war in Rottorf im Einsatz um Keller auszupumpen. Zur Koordinierung der Einsätze war auch der Einsatzleitwagen der Wehr Winsen in Rottorf im Einsatz. Insgesamt waren über zehn Einsatzstellen von den fünf Feuerwehren abzuarbeiten. Nach gut drei Stunden beruhigte sich die Lage langsam, so das die ersten Feuerwehren aus dem Einsatz entlassen werden konnten. Noch während die Einsätze in Rottorf liefen, musste die Winsener Wehr mit der Drehleiter nach Ashausen ausrücken, um die örtliche Feuerwehr zu unterstützen. Dort drohte ein Ast auf die Straße zu fallen.

Feuerwehren der Stadt Winsen

Kommentare sind deaktiviert