Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

09.03.20 : Schwerer Verkehrsunfall zwischen Sahrendorf und Undeloh Eingeklemmter Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden

Egestorf/Sahrendorf. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der K27 zwischen den Ortschaften Sahrendorf und Undeloh ist am Montagmorgen ein 52-jähriger Hanstedter schwer verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mann gegen 8:15 Uhr, von Sahrendorf kommend, auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit seinem Skoda Oktavia mit hoher Geschwindigkeit mit einem Straßenbaum. Aufgrund des starken Aufpralls wurde der Mann schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Zur Befreiung des Verunfallten wurden daher, neben dem Rettungsdienst und der Polizei, die Freiwilligen Feuerwehren aus Undeloh, Wesel und Egestorf zur Einsatzstelle alarmiert. Innerhalb weniger Minuten waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Der Fahrer wurde medizinisch erstversorgt und mit hydraulischem Rettungsgerät schonend aus dem Fahrzeug befreit. Dabei wurde er laufend vom Rettungsdienst versorgt und überwacht. Nach erfolgter Befreiung wurde der Verunfallte im Rettungswagen für den weiteren Transport vorbereitet und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Spezialklinik geflogen. Die K27 musste für die Dauer der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach rund 90 Minuten beendet. Über die Unfallursache und die Schadenshöhe kann keine Angabe gemacht werden.

Florian Baden, GPW Hanstedt

Kommentare sind deaktiviert