Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

08.05.20 : Schwerer Motorradunfall in Todtshorn fordert einen Schwerverletzen

Todtshorn. Am Freitagnachmittag um 15:19 Uhr kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorradfahrers. Dieser kollidierte seitlich mit einem Pritschenwagen. Umgehend wurde durch Unfallzeugen erste Hilfe geleistet und der Notruf abgesetzt. Aufgrund des Meldebilds wurden durch die Rettungsleitstelle im Winsener Kreishaus umgehend zwei Rettungswagen sowie der Rettungshubschrauber Christoph Hansa aus Hamburg an die Einsatzstelle auf der K 65 zwischen Todtshorn und Kampen entsandt. Parallel hierzu wurde die Feuerwehr Todtshorn an die Einsatzstelle alarmiert. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle ein und unterstützten die Versorgung des schwerverletzten Motorradfahrers. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr mit Ölbindemittel abgebunden, der Brandschutz sichergestellt sowie die Straße voll gesperrt. Im weiteren Verlauf wurde die Batterie des Motorrads abgeklemmt und der Rettungsdienst unterstützt.
Nach rund einer Dreiviertelstunde wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Einsatzkräfte der Feuerwehr Todtshorn konnten wieder einrücken.

Nils Renken, GPW-V Tostedt

 

Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde notarztbegleitet in ein Hamburger Krankenhaus geflogen. Während der Rettungsmaßnahmen war die K 65 zwischen Todtshorn und Kampen voll gesperrt, es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Zur Ermittlung der Unfallursache sowie der Schadenhöhe war die Polizei mit mehreren Beamten vor Ort.

Kommentare sind deaktiviert