Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

08.01.20 : Entschlossenes Handeln einer Jugendfeuerwehrangehörigen verhindert größeren Sachschaden bei PKW-Brand

Welle.Am vergangenen Mittwochabend kam es gegen 21:13 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem PKW Brand auf dem Parkplatz der Weller Sportanlagen an der Bundesstraße 3. Durch das schnelle und entschlossene Handeln einer Angehörigen der Jugendfeuerwehr Welle konnte ein größerer Sachschaden und die Ausbreitung des Feuers erfolgreich verhindert werden.

Die 16-jährige fuhr gemeinsam mit ihrer Mutter auf der B3 entlang, als sie im Augenwinkel einen hellen Schein vom Parkplatz der Sportanlagen auf dem Loh wahrnahm. Gemeinsam entschlossen sie sich umzudrehen, um der Ursache nachzugehen. Während etliche Autofahrer am Sportplatz vorbeifuhren ohne etwas zu bemerken, entpuppte sich der Lichtschein als PKW-Brand im hinteren Bereich eines Fahrzeugs.

Während die Mutter der Jugendlichen umgehend die Rettungsleitstelle über den Notruf 112 alarmierte, lief die Jugendliche in die Sporthalle und alarmierte die Sportler, die vom brennenden PKW nichts mitbekommen hatten. Umgehend konnten so daneben geparkte Fahrzeuge durch Wegfahren in Sicherheit gebracht und eine Ausbreitung verhindert werden. Ein Sportler aus der Halle nahm einen Feuerlöscher aus der Sporthalle mit und konnte den Entstehungsbrand mit Pulver löschen.

Die alarmierten ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Welle brauchten bis auf eine Kontrolle mittels Wärmebildkamera und kleinere Nachlöscharbeiten am PKW keine Maßnahmen ergreifen. Die Einsatzstelle wurde nach etwa einer halben Stunde an die Polizei übergeben, welche die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenhöhe aufnahm.

Insgesamt waren rund 20 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zwei Streifenwagen im Einsatz. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Nils Renken, GPW- V Tostedt

Kommentare sind deaktiviert