Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

05.12.20 : Wasserrohrbruch in Asendorf löst größeren Feuerwehreinsatz aus 18 Haushalte über Nacht ohne Wasser – Feuerwehr hilft bei der Notversorgung

Asendorf. Zu einem folgenschweren Wasserrohrbruch im Asendorfer Ortsteil Heidewinkel wurden am Samstagabend die Freiwilligen Feuerwehren aus Asendorf und Dierkshausen alarmiert. Aus unklarer Ursache war gegen 18:45 Uhr ein Hausanschluss unter dem Gehweg abgerissen. Durch die austretenden Wassermassen wurden der Gehweg sowie Teile der Straße unterspült. Die rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr schützten die umliegenden Gebäude und Keller vor den Wassermassen, sperrten die Straße ab und leuchteten die Einsatzstelle aus. Der ebenfalls zur Einsatzstelle gerufene Wasserbeschaffungsverband stellte das Wasser in dem betroffenen Bereich ab, wodurch insgesamt 18 Haushalte von der Wasserversorgung abgeschnitten waren. Diese wurden von den Feuerwehrkräften informiert und betreut. Um eine Notversorgung mit Wasser sicherzustellen, wurde ein Trinkwasserhydrant gesetzt, aus denen sich die Anwohner einen Notvorrat in Eimern nach Hause holen konnten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützen die Anwohner dabei und trugen, insbesondere für die älteren Anwohner, die Eimer in die Häuser, wofür diese sehr dankbar waren. Für die Feuerwehr zog sich dieser Hilfeleistungseinsatz über zwei Stunden hin. Die Wasserleitung blieb auch über Nacht abgesperrt. Die Reparaturarbeiten zogen sich bis in den Sonntag hin. Insgesamt liefen rund 70.000 Liter Wasser aus und unterspülten rund 15 Meter Gehweg.

Florian Baden, GPW Hanstedt

Kommentare sind deaktiviert