Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Berichte Kinderfeuerwehr
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
Kreiskinderfeuerwehr-Zeltlager
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

05.04.21 : Aprilwetter mit Sturmböen sorgt für Arbeit für die Feuerwehren

Landkreis Harburg/Stelle Neun Hilfeleistungseinsätze für die Feuerwehren des Landkreises Harburg sind die Folgen des launischen Aprilwetters von Sonntag. Schnee- und Hagelschauer in Kombination mit Sturmböen sorgten den ganzen Tag über für umgestürzte Bäume oder in einem Fall für ein Garagendach, das abzuheben drohte. In allen Fällen halfen die Feuerwehren des Landkreises Harburg

Der erste Einsatz ereignete sich um 11.19 Uhr in Scherhorn. Auf der Kreisstraße K 73 zwischen Schierhorn und Wesel war ein Baum durch die Böen umgestürzt. Die alarmierte Feuerwehr Schierhorn beseitigte das Hindernis. Nur wenige Minuten später, um 11.30 Uhr, rückte die Feuerwehr Laßrönne aus, im Seebrückenweg war ebenfalls ein Baum umgestürzt. Die Feuerwehr Stelle musste gleich zweimal tätig werden. Um 13.52 Uhr beseitigten die Feuerwehrkräfte im Penellweg einen umgestürzten Baum, und um 15.39 Uhr musste die Feuerwehr in die Straße „Unter den Linden“ ausrücken, zwischen dem Gasthaus Kieselshöh und der Autobahnüberführung war ein Baum umgestürzt. Die Feuerwehr Maschen rückte um 14.32 Uhr in die Horster Landstraße aus, hier blockierte ein großer Ast die Fahrbahn. Die Feuerwehr Drage wurde um 14.40 Uhr in den Drager Elbdeich alarmiert, hier drohte ein Garagendach durch die Böen wegzuwehen. Auch hier half die Feuerwehr. Die Feuerwehr Tostedt wurde um 14.55 Uhr in die Goch-Fock Straße alarmiert, auch hier war ein Baum umgestürzt. Einen Doppeleinsatz musste schließlich noch die Feuerwehr Beckedorf/Metzendorf leisten. Zunächst wurde um 18.58 Uhr ein halb entwurzelter Baum im Woxdorfer Weg beseitigt, und nur wenig später rückte die Feuerwehr in das Gewerbegebiet aus, hier war ein Bauzaun umgeweht, der wieder aufgerichtet wurde.

Am Dienstagmittag schließlich beseitigte die FF Masdhen einen weiteren umgestürzten Baum in der Straße "Am Alten Sportplatz".      -kpw-

Fotos : Uwe Härlen, FF Stelle // kpw

Kommentare sind deaktiviert