Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Ausbildung
Berichte JF
Berichte KF
Berichte KFV
Brandbekämpfung
Einsätze
Einsätze April
Einsätze August
Einsätze Dezember
Einsätze Februar
Einsätze Januar
Einsätze Juli
Einsätze Juni
Einsätze Mai
Einsätze März
Einsätze November
Einsätze Oktober
Einsätze Septmeber
Fahrzeuge
Informationen
JF Vorstand
Jugendfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehrabzeichen Brandfloh
Kreisbereitschaften
Kreisfeuerwehr
News
Personalreserve
Technische Hilfeleistung
Übungen
Übungen
Uncategorized

01.02.18 : Glück bei schwerem Verkehrsunfall bei Stelle – Feuerwehr rettet Frau mit leichten Verletzungen aus verunfallten PKW

Stelle Glück im Unglück hatte die Fahrerin eines PKW BMW am Donnerstag morgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße K 22 zwischen Stelle und Holtorfsloh. Die Frau war gegen 07.55 Uhr bei eisglatter Fahrbahn mit ihrem Fahrzeug in Höhe Kieselshöh von der Fahrbahn abgekommen, das Fahrzeug hatte sich gedreht und im Anschluss überschlagen, danach kam das Fahrzeug auf dem Dach liegend im Seitenraum der Fahrbahn zum Stillstand.  Da die Frau das Fahrzeug nicht selbständig verlassen konnte, wurden neben einem Rettungswagen des DRK und dem mit einem Rettungshubschrauber im Anflug befindlichen Notarzt auch die Freiwillige Feuerwehr Stelle sowie der Rüstwagen der Feuerwehr Maschen durch die Winsener Rettungsleitstelle alarmiert. Trotz der erheblichen Straßenglätte kamen die Einsatzkräfte zügig an der Unfallstelle an. Die Frau wurde rasch aus dem zerstörten Fahrzeug befreit, nachdem mit einfachen technischen Hilfsmitteln die Fahrertür durch die Feuerwehr geöffnet worden war. Nach einer Erstversorgung durch die Besatzung des Rettungswagens wurde sie einem umliegenden Krankenhaus zur weiteren Behandlung zugeführt. Der im Anflug befindliche Rettungshubschrauber konnte abbestellt werden, auch die Feuerwehr Maschen musste nicht eingreifen. Die Kräfte der Feuerwehr streuten weiterhin auslaufende Betriebsstoffe ab und stellten den Brandschutz an der Unfallstelle sicher. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach 45 Minuten beendet. An dem Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die K 22 blieb zwischen Stelle und Holtorfsloh für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache übernommen.     -kpw-

Fotos : Jens Benecke, FF Stelle

Kommentare sind deaktiviert